Hertha BSC Berlin hat Abstand von der Verpflichtung des australischen Fußball-Nationalspielers Scott Chipperfield vom FC Basel genommen.

Wie der Klub mitteilte, sei die sportliche Leitung dabei einer Empfehlung der medizinischen Abteilung gefolgt. Offenbar war das Risiko wegen einer Fuß-Verletzung des Spielers zu groß.

Nach eingehender Untersuchung sei nicht einzuschätzen gewesen, wann der Mittelfeldspieler ins Training hätte einsteigen können oder die ersten Spiele für Hertha hätte bestreiten können, hieß es in einer Pressemitteilung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel