Marco Reus ist nach seiner vorerst letzten Saison im Trikot von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach von den Mitgliedern der Spielergewerkschaft VDV zum Spieler der Saison 2011/2012 gewählt worden.

Der 23-Jährige, der in der kommenden Saison für Double-Gewinner Borussia Dortmund aufläuft, erhielt 30 Prozent der abgegebenen Stimmen und verwies Bayern Münchens Franck Ribery (16,3 Prozent) und Torschützenkönig Klaas-Jan Huntelaar (12,5) von Schalke 04 auf die Plätze.

Die Abstimmung zum besten Newcomer der abgelaufenen Spielzeit gewann der österreichische Nationalspieler David Alaba (27,4) von Bayern München, gefolgt von Patrick Herrmann (16,6) und Marc-Andre ter Stegen (12,4), die mit Möchengladbach überraschend die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation perfekt gemacht hatten.

Im Rennen um den Titel des Trainers der Saison setzte sich Mönchengladbachs Lucien Favre mit 43,3 Prozent knapp vor Dortmunds Coach Jürgen Klopp (38,5) durch. Drittbester Trainer wurde Christian Streich (6,5), der den SC Freiburg vor dem Abstieg rettete.

An der Wahl der Spielergewerkschaft konnten alle Spieler der Bundesliga, 2. Bundesliga, 3. Liga, der Regionalligen sowie die übrigen VDV-Mitglieder teilnehmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel