Willi Lemke bleibt Aufsichtsrats-Vorsitzender beim Werder Bremen.

Der 62-Jährige, 18 Jahre lang bei den Hanseaten als Manager aktiv, wurde in der ersten Sitzung des obersten Werder-Gremiums seit den Wahlen im November 2008 einstimmig wiedergewählt. Als Stellvertreter wurde Hubertus Hess-Grunewald ohne Gegenstimme im Amt bestätigt.

Neben seiner Tätigkeit bei Werder Bremen arbeitet Willi Lemke als UN-Sonderbeauftragter für Sport und Entwicklung unter Generalsekretär Ban Ki-moon. Hubertus Hess-Grunewald ist als Rechtsanwalt in Bremen tätig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel