Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies im Interview mit SPORT1 Platz vier als Saisonziel der "Königsblauen" für die kommende Bundesligasaison ausgegeben.

"Wir wollen guten und erfolgreichen Fußball zeigen und mit dem Ziel antreten, wieder die Champions League zu erreichen", sagte Tönnies.

Die Forderung nach einer noch besseren Platzierung liegt dem Klub Boss fern:

"Ich sehe doch ganz deutlich, dass wir mit diesem Zwang, endlich die Meisterschaft holen zu müssen, in der Vergangenheit nicht weitergekommen sind."

Die Anhänger vom Träumen abhalten möchte Tönnies aber keinesfalls: "Natürlich greifen wir nochmal an und wollen auch irgendwann ganz hohe Ziele erreichen, aber das kommt von selbst. Wenn wir guten Fußball spielen und irgendwann besser sind als die anderen, werden wir Meister."

Einen Schlussstrich hat der 58-Jährige unterdessen unter eine mögliche Verpflichtung Rafael van der Vaarts von Tottenham Hotspur gezogen:

"Wenn wir ihn unbedingt hätten haben wollen, dann hätten wir ihn auch bekommen. Es machte aber keinen Sinn, da wir zu weit auseinander waren. Das Thema ist durch."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel