Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl stapelt vor der kommenden Saison der Bundesliga tief.

"Platz elf müssen wir mit diesem Kader erreichen. Platz acht wäre ein sehr gutes Ergebnis", sagte der 38-Jährige in einem Interview mit dem Fachmagazin "kicker" (Donnerstag-Ausgabe).

Eberl betonte, dass Platz vier in der abgelaufenen Spielzeit kein Maßstab sei: "Platz vier darf uns nicht den Blick vernebeln, das war ein Ausreißer."

Sollte es in der Bundesliga-Jubiläumssaison wieder mehr als Platz acht sein, wäre dies "wieder eine Sensation", so der Borussen-Sportchef.

Eberl erinnerte noch einmal daran, dass der fünfmalige deutsche Meister in der Saison 2010/11 erst in der Relegation gegen den VfL Bochum den Klassenerhalt perfekt gemacht hatte.

"Zwei, drei Jahre hintereinander in den einstelligen Bereich zu kommen, das bedeutet für mich Nachhaltigkeit", ergänzte Eberl.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel