Die Bundesliga holt den Rückstand auf die Premier League laut einer britischen Studie auf. Die Unternehmensberater von AT Kearney kommen sogar zu dem Schluss, dass die Bundesliga die englische Top-Liga in wichtigen Aspekten bereits überholt hat.

Noch sei die Premier League die größte Geldmaschine. Mittelfristig könne sich das aber ändern.

Laut Studie ist die Bundesliga jetzt schon die profitabelste Fußball-Liga der Welt, habe mehr Zuschauer, mehr Sponsor-Einnahmen und ihr Wachstum sei weitaus kräftiger als beim englischen Gegenstück.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel