Borussia Dortmund hat die Generalprobe für das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Werder Bremen am Mittwoch verpatzt.

Das Team von Trainer Jürgen Klopp erreichte in seinem letzten Testspiel der Winterpause nur dank eines späten Tores von Amateur Christopher Kullmann (89.) ein 2:2 (1:1) beim Drittligisten Eintracht Braunschweig.

Vor 8600 Zuschauern hatte Neuzugang Kevin-Prince Boateng (14.) den BVB in Führung geschossen, Dennis Kruppke (30.) und Fait-Florian Banser trafen für die Eintracht.

ad

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel