Der bereits als perfekt vermeldete Transfer des Brasilianers Naldo vom Bundesligisten Werder Bremen zum VfL Wolfsburg droht doch noch zu platzen.

Wolfsburgs Trainer und Manager Felix Magath legte den Transfer vorerst auf Eis, nachdem beim Medizincheck Zweifel an der Bundesliga-Tauglichkeit des Brasilianers auftraten.

"Wir arbeiten weiter daran, den Spieler zu verpflichten", sagte Magath:

"Aber aufgrund der Verletzungsprobleme des Spielers in der letzten Saison ist eine eingehende Untersuchung von Naldo einfach notwendig. Im Interesse des VfL Wolfsburg können wir zum jetzigen Zeitpunkt die Verträge so nicht unterschreiben."

Werders Geschäftsführer Klaus Allofs reagierte gelassen auf die Nachricht aus Wolfsburg: "Ich bin nicht überrascht. Wenn man einen 29-Jährigen untersucht, findet man immer etwas. Klar, dass dem dann nachgegangen wird." Allerdings hoffe er, dass schnell Klarheit eintritt.

Naldo, der am Mittwoch in Wolfsburg vorgestellt werden sollte, hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mit langwierigen Knie-Problemen zu kämpfen. In Wolfsburg soll er einen Vierjahres-Vertrag unterzeichnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel