Borussia Mönchengladbach hat Neuzugang Luuk de Jong offiziell vorgestellt. Auf einer Pressekonferenz wurde der Niederländer der Öffentlichkeit präsentiert.

"Es macht mich stolz, dass er bei uns ist. Er hat einen Stellenwert, ist Nationalspieler, aber auch Luuk braucht die Zeit, um in der Bundesliga anzukommen. Er möchte eine neue Geschichte schreiben, darum haben wir ihn geholt", sagte Sportdirektor Max Eberl über den Neuzugang, der einen Vertrag bis 2017 unterschrieb.

Dennoch warnte er vor zu viel Euphorie. "Die letzte Saison war ein unglaubliches Erlebnis. Wir müssen aber im Hinterkopf behalten, dass es auch ein Ausreißer gewesen sein kann."

Die hohen Transferausgaben versuchte Eberl zu relativeren. "Natürlich haben wir viele Ausgaben getätigt, aber wir haben auch sehr viel eingenommen."

De Jong freut sich indes auf seine neue Aufgabe. "Ich bin sehr froh, dass Borussia sehr hart gearbeitet hat, um den Transfer über die Bühne zu bekommen", sagte der Angreifer.

Mit Gladbach hat sich der 21-Jährige hohe Ziele gesetzt. "Ich habe in Holland einen Titel gewonnen, aber da habe ich nicht die ganze Saison gespielt. Die deutsche Liga ist viel härter, die Mannschaften sind viel besser. Ich möchte mithelfen, dass Borussia so gut wie möglich abschneidet."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel