Eintracht Frankfurt hat die Verpflichtung des norwegischen Nationalspielers Vadim Demidov perfekt gemacht.

Der Innenverteidiger vom spanischen Primera-Division-Klub Real Sociedad San Sebastian unterschrieb am Montag bei den Hessen einen Dreijahres-Vertrag bis 2015.

Bereits in den vergangenen Tagen hatte sich der Transfer des russisch-stämmigen Demidov abgezeichnet. Die Ablösesumme soll rund eine Million Euro betragen.

Die Verpflichtung des 25-Jährigen, der mit Rosenborg Trondheim zweimal norwegischer Meister (2009, 2010) wurde, lindert die personellen Abwehrsorgen der Frankfurter.

Nach dem Verkauf des kroatischen EM-Teilnehmers Gordon Schildenfeld zu Dynamo Moskau und dem Ausfall von Martin Amedick (Erschöpfungs-Syndrom) stand Trainer Armin Veh bis dato in Heiko Butscher nur ein gelernter Innenverteidiger zur Verfügung.

Außerdem wollen die Hessen das Ausleihgeschäft mit Abwehrspieler Bamba Anderson verlängern. Der 24-jährige Brasilianer musste jüngst nach einem Jahr am Main zu Borussia Mönchengladbach zurückkehren, weil sich beide Klubs nicht über neue Ausleihmodalitäten einigen konnten. Inzwischen hält er sich aber wieder in der Mainmetropole auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel