Der Deutsche Meister Borussia Dortmund hat bei seinen langfristigen Personalplanungen den nächstes Jahr auslaufenden Vertrag mit dem polnischen Nationalspieler Jakub Blaszczykowski vorzeitig bis 2016 verlängert.

Das gaben die Westfalen im Trainingslager im schweizerischen Bad Ragaz bekannt.

Der Flügelspieler war im Sommer 2007 für drei Millionen Euro von Wisla Krakau nach Dortmund gewechselt. Die vergangene Rückrunde, in der Blaszczykowski den langzeitverletzten Nationalspieler Mario Götze ersetzte, war seine mit Abstand beste.

In den vergangenen Wochen hatten angeblich unter anderem Lazio Rom Interesse an einer Verpflichtung des 26-Jährigen gezeigt.

"Ich bin in Dortmund sehr glücklich. Die bisherigen fünf Jahre bei der Borussia waren einfach toll. Der BVB ist mit seiner Tradition und seiner Fankultur eine der ersten Adressen im europäischen Fußball. Wenn du einmal in Dortmund spielst, kommen für dich nicht mehr viele andere Vereine in Frage", begründete Blaszczykowski seine Vertragsverlängerung.

Sportdirektor Michael Zorc meinte: "Er ist zwar kein BVB-Urgestein, aber er trägt das BVB-Emblem im Herzen. Er hat in der vergangenen Saison abermals eindrucksvoll gezeigt, über welche große Qualität er verfügt und wie wichtig er für unsere Mannschaft ist."

Blaszczykowski bestritt bisher 141 Liga-Spiele für die Borussia und erzielte 14 Tore. Mit dem BVB gewann der Kapitän des polnischen Nationalteams die Meisterschaften 2011 und 2012 sowie im Mai dieses Jahres außerdem den DFB-Pokal.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel