Trainer Bojan Prasnikar von Energie Cottbus hat seine Spieler vor dem Rückrunden-Auftakt bei 1899 Hoffenheim gleich mehrere Stunden mit der Videoanalyse der 1:3-Niederlage im DFB-Pokal-Achtelfinale bei Bayer Leverkusen gequält.

Die Spieler mussten ihre Fehler zunächst in voller Länge über 90 Minuten betrachten, ehe der slowenische Coach einzelne Szenen genauer auswertete.

Zum Abschluss durften die Energie-Profis noch einmal die gesamte erste Halbzeit genießen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel