Albert Streit wird von Schalke 04 zum Hamburger SV ausgeliehen.

Wie verschiedene Medien übereinstimmend berichten, zahlen überweisen die Hanseaten 1,5 Millionen Euro nach Gelsenkirchen, um Streit bis zum Saisonende im Kader zu haben.

Eine stolze Summe für einen Spieler, der nach Querelen mit Trainer Fred Rutten in die Reserve von Schalke 04 verbannt worden war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel