Andreas Müller weist Spekulationen über einen Verkauf von Kevin Kuranyi zurück.

"Es ist schlicht falsch, dass wir Kevin verkaufen wollen. Er ist unverändert ein wertvoller Spieler für uns, auf den wir langfristig bauen. Er ist unverkäuflich", stellte der Schalke-Manager klar.

"Ich habe das Gefühl, man will nicht mit mir verlängern, sondern mich lieber verkaufen", hatte der 26-Jährige im "kicker" Spekulationen geschürt. "Öffentlich wird viel geredet, aber mir gegenüber herrschte in dieser Sache die gesamte Winterpause über Funkstille."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel