Der Hamburger SV muss am Samstag beim SC Freiburg auf Michael Mancienne verzichten.

Der Innenverteidiger fällt wegen eines grippalen Infektes aus.

Mögliche Alternativen für Trainer Thorsten Fink sind Paul Scharner und Jeffrey Bruma. Beide sammelten unter der Woche bei der U23-Mannschaft Spielpraxis.

"Paul ist erfahrener, redet mehr auf dem Platz. Dadurch hat er leichte Vorteile", sagte Fink.

Sollte der Österreicher Scharner den Vorzug erhalten, hat Bruma dennoch die Chance auf einen Platz in der Startelf.

Rechtsverteidiger Dennis Diekmeier konnte nach einem Schlag auf den rechten Knöchel nur teilweise mit der Mannschaft trainieren.

Trainer Fink hofft nach dem 0:3 im Heimspiel gegen Rekordmeister Bayern München gegen den Tabellenzwölften auf ein Erfolgserlebnis.

"In Freiburg ist es aber immer schwierig zu spielen. Die Mannschaft hat nichts zu verlieren, spielt frech auf. Trotzdem ist es unser Anspruch, dort zu gewinnen", sagte Fink.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel