Der FC Bayern hat das Topspiel des 11. Spieltags für sich entschieden.

Die Münchener setzten sich in der heimischen Allianz Arena mit 2:0 (1:0) gegen den Tabellendritten Eintracht Frankfurt (20 Punke) durch und wahrten damit den Sieben-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze auf Schalke 04.

Der Tabellenzweite punktete ebenfalls. Die Königsblauen drehten die Partie gegen Werder Bremen und siegten am Ende ungefährdet mit 2:1 (0:1) im eigenen Stadion.

Auch der Deutsche Meister Borussia Dortmund gab sich keine Blöße. Das Team von Jürgen Klopp siegte souverän mit 3:1 (1:0) beim FC Augsburg und liegt weiterhin elf Zähler hinter den Bayern - derzeit auf Rang vier. Bayer Leverkusen kann am Sonntag aber mit einem Sieg beim VfL Wolfsburg wieder am BVB vorbei ziehen.

In den weiteren zwei Samstagsspielen setzte es zwei Unentschieden. Der SC Freiburg und der Hamburger SV trennten sich 0:0. Fortuna Düsseldorf und die TSG 1899 Hoffenheim spielten 1:1 (1:1).

Am Freitagabend bereits siegte der FSV Mainz 05 mit 2:1 (2:1) gegen den 1. FC Nürnberg.