Andrej Voronin hat sich nach seinem "Disco-Fehltritt" offenbar bei seinem Verein Fortuna Düsseldorf entschuldigt.

"Ich habe mich beim Verein entschuldigt, es war mein Fehler, und es tut mir leid", erklärte der Ukrainer gegenüber der "Bild".

"Fakt ist aber: Ich habe keinen Alkohol getrunken. Ich hatte vom Arzt Antibiotika verschrieben bekommen. Ein paar Freunde wollten mit mir den Geburtstag meiner Frau feiern, deshalb waren wir drei Stunden in der Disco", so der Stürmer weiter.

Die Fortuna hatte gegen den 33-Jährigen, der trotz Krankschreibung einen Düsseldorfer Club besucht hatte, zuvor eine Geldstrafe in fünfstelliger Höhe und eine Abmahnung verhängt.