Rekordmeister Bayern München hat seine Fans vor dem Derby beim 1. FC Nürnberg am Samstag (15.30 Uhr) zum Verzicht auf Pyrotechnik aufgerufen.

"Ihr gefährdet die Sicherheit von Menschen - und auch Eure eigene", heißt es in einem offenen Brief, der von Sportvorstand Matthias Sammer und Kapitän Philipp Lahm "im Namen der Mannschaft" unterzeichnet ist.

Der Klub habe in der vergangenen Saison Geldstrafen von insgesamt 130.000 Euro zahlen müssen. "Ihr schadet also auch dem FC Bayern", hieß es weiter.

Dem FC Bayern sei es "ein wichtiges Anliegen, die Fankultur in Deutschland zu bewahren", schrieben Sammer und Lahm: "Dies wird uns allerdings nur gelingen, wenn Pyrotechnik in den Stadien keinen Platz hat. Wir hoffen, dass Ihr den FC Bayern beim wichtigen Auswärtsspiel in Nürnberg lautstark, aber ohne Pyrotechnik, ohne Gewalt und ohne Diskriminierungen unterstützt."