Perfekte Premiere für Klaus Allofs: Der neue Manager des VfL Wolfsburg bejubelte auf der Bank der Niedersachsen ein 3:1 (2:0) bei 1899 Hoffenheim.

Makoto Hasebe (6.), Bas Dost (24.) und Naldo (78.) sorgten mit ihren Toren zum Abschluss des 12. Spieltags der Bundesliga für den gelungenen Einstand des ehemaligen Bremers. Es war der vierte Sieg der "Wölfe" im fünften Pflichtspiel nach der Trennung von Ex-Teammanager Felix Magath.

Wolfsburg (14 Punkte) kletterte durch den Erfolg auf den 13. Platz und überholte die Hoffenheimer. Die Kraichgauer, für die lediglich der eingewechselte Eren Derdiyok (88.) traf, hinken weiter den eigenen Erwartungen hinterher.

Der Klub von Mäzen Dietmar Hopp hatte zu dieser Phase einer Saison noch nie so wenige Punkte wie derzeit (12) auf dem Konto. Zudem stellt Hoffenheim die schwächste Defensive der Liga.