Mittelfeld-Star Rafael van der Vaart vom Hamburger SV kämpft um einen Verbleib des von mehreren Top-Klubs umworbenen Heung-Min Son beim Bundesligisten.

"Son muss hier weiterspielen. Natürlich ist es verlockend, wenn ein Klub wie Liverpool anfragt und 20 Millionen Euro bietet", sagte van der Vaart der "Sportbild", "aber hier hat er das Vertrauen, spielt regelmäßig. Er ist für uns ein ganz wichtiger Spieler geworden."

Der HSV will den 20 Jahre alten Südkoreaner, dessen Vertrag 2014 ausläuft, unbedingt langfristig an den Verein binden. Allerdings soll Son mit seinen sechs Bundesligatoren und seinen starken Leistungen das Interesse von Klubs wie dem FC Liverpool und FC Arsenal geweckt haben.

"Es sind schon ein paar Vereine interessiert, auch aus England", sagte der Offensiv-Allrounder "Sky Sport News HD".

Am Dienstag hatte Son einen vorzeitigen Abschied aus der Hansestadt nicht ausgeschlossen: "Alles ist möglich, aber ich fühle mich sehr, sehr wohl hier. Die Stadt ist toll und die Fans sind richtig geil."

Er wolle in Ruhe mit seinem Vater und seinem Berater entscheiden. Van der Vaart rät dem Jungstar von einem Wechsel ab: "Es wäre zu früh für ihn."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel