Der Hamburger SV bekommt eine neue Bundesliga-Uhr. Dafür sprachen sich die Fans des Fußball-Klubs bei einer Internet-Umfrage aus.

"Durch diese Abstimmung und die zahlreichen Gespräche mit vielen Vereinsvertretern, Mitgliedern und Fans haben wir uns dazu entschlossen, eine neue Uhr zu installieren", sagte Vorstandsmitglied Oliver Scheel. Bei einer Befragung auf der Vereinshomepage hatten sich zuvor 60 Prozent der Teilnehmer für eine neue Uhr in der Nord-West-Ecke der Hamburger Arena ausgesprochen.

Wann die neue Uhr wieder die Jahre, Tage, Stunden, Minuten und Sekunden der Hamburger Bundesliga-Zugehörigkeit anzeigen wird, steht noch nicht fest.

"Wir streben natürlich eine schnellstmögliche Umsetzung an", sagte Scheel. Eine Installation noch vor der Winterpause ist allerdings eher unrealistisch. Wahrscheinlicher ist, dass zum ersten Heimspiel im Januar die Uhr in der Nord-Ost-Ecke wieder wie gewohnt tickt.

Als einziger Verein hat der HSV seit Einführung der Bundesliga zur Saison 1963/64 immer im Oberhaus gespielt. Eine Uhr im Stadion hatte die Zeit genau angezeigt und wurde für die Fans zum Symbol des Bundesliga-Dinos. Vor neun Tagen war die Uhr allerdings kaputtgegangen. Eine Reperatur war unmöglich, weil es sich um ein Einzelstück handelte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel