Vor dem ersten Rückrunden-Heimspiel der Frankfurter Eintracht am Samstag gegen den 1. FC Köln stellt sich bei den Hessen die Torhüterfrage: Nach wie vor ist unklar, ob der wieder genesene Markus Pröll oder Jan Zimmermann zwischen den Pfosten stehen werden.

"Dazu kann ich mich noch nicht äußern. Erst warten wir mal ab, wie Pröll diese Einheit und das Training morgen Nachmittag verkraftet. Wenn er keine Beschwerden mehr hat, dann wird er im Tor stehen", lässt Trainer Friedhelm Funkel die Position offen

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel