Bundesligist SC Freiburg muss in den anstehenden beiden Spielen auf Innenverteidiger Fallou Diagne verzichten.

Die Sperre gegen den 23 Jahre alten Abwehrspieler verhängte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Donnerstag im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss.

Rot-Sünder Diagne war am Mittwochabend in der Partie gegen Bayern München (0:2) nach einer Notbremse gegen Xherdan Shaqiri (18. ) von Schiedsrichter Florian Meyer (Burgdorf) des Feldes verwiesen worden.

Der SC Freiburg hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Diagne fehlt den Breisgauern in den Punktspielen am Samstag beim FC Augsburg und eine Woche später zuhause gegen die SpVgg Greuther Fürth (8. Dezember).