Die Suche von Bundesligist Werder Bremen nach einem neuen Geschäftsführer könnte ein baldiges Ende nehmen.

Wie "Sky" berichtet, soll Werders Wunschkandidat Marc Kosicke schon am Montag einen Vertrag als Nachfolger für den zum VfL Wolfsburg gewechselten Klaus Allofs unterschreiben.

Nach Informationen der "Bild" prüft Kosicke derzeit, wie die Zukunft seiner Agentur "Projekt B" ohne ihn aussehen könnte. Sollte er eine schnelle Lösung finden, steht einem Engagement des 41-Jährigen bei den Hanseaten wohl nichts mehr im Wege.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel