Nationalspieler Holger Badstuber hat im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga zwischen Tabellenführer Bayern München und Meister Borussia Dortmund nach ersten Prognosen einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie erlitten.

Dies erklärte Bayern-Trainer Jupp Heynckes im Anschluss der Begegnung. Eine genaue Diagnose sollen weitere Untersuchungen am Sonntag ergeben.

Abwehrspieler Badstuber hatte sich nach einem Zweikampf mit Dortmunds Mario Götze das Knie verdreht und war in der 37. Minute ausgewechselt worden. Für ihn kam Jerome Boateng ins Spiel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel