Sportvorstand Matthias Sammer hat Bayerns Münchens Trainer Jupp Heynckes nach der vorzeitigen Herbstmeisterschaft in höchsten Tönen gelobt und kann sich eine Zusammenarbeit bis 2014 vorstellen.

"Bei all meinen Planungen über 2013, über 2014 hinaus, wenn man über Spieler oder über Denkweisen redet, ist Jupp Heynckes für mich der erste Ansprechpartner. Es gibt für mich keinen höheren Vertrauensbeweis. Dementsprechend bin ich von meiner Seite natürlich total offen, was das Thema angeht", sagte Sammer zu "Sky".

Sammer betonte jedoch, dass hierbei für beide Seiten "keine Drucksituation" entstehen dürfe. In Juni 2013 läuft der Vertrag des Bayern-Trainers aus. Für Heynckes hatte Sammer viel Lob übrig:

"Seine menschlichen und fachlichen Fähigkeiten machen ihn zu einem außergewöhnlichen Menschen, zu einem außergewöhnlichen Trainer und zu einer ganz außergewöhnlichen Persönlichkeit", sagte Sammer.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel