Der ehemalige Real-Madrid-Coach Bernd Schuster kann sich ein Engagement bei Hoffenheim oder Wolfsburg vorstellen.

"Der blonde Engel", der bei LIGA total! als Experte arbeitet, erklärt bei "Bild", dass er beide Klubs beobachtet: "Die Trainer werfen schon ein Auge auf diese Klubs. Ich habe ja auch gesagt, dass ich nach Deutschland zurückkehren will."

Der gebürtige Augsburger lobt die Bundesliga aber für die gute Infrastruktur: "Es liegt neben dem Fußball an den großartigen Stadien und deren Bequemlichkeit. In Spanien sind viele Arenen schlecht."

Von Seiten der Wolfsburger gibt es bezüglich Schuster kein Statement. "Wir kommentieren grundsätzlich keine Namen", erklärte Manager Allofs.

Auch in Hoffenheim wird die Personalie Schuster defensiv behandelt. Nachdem Interimstrainer Frank Kramer den gefeuerten Markus Babbel abgelöst hat, ist Manager Andreas Müller ebenfalls nicht bereit, das Gerücht zu bestätigen: "Zu Namen sage ich nichts."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel