Markus Pröll steht vor dem Spiel am Samstag gegen seinen Ex-Klub 1. FC Köln vor der Rückkehr ins Tor von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt.

Der 29-Jährige, hatte beim Rückrunden-Auftakt gegen Hertha BSC Berlin (1:2) eine Sprunggelenks-Verletzung erlitten und wurde ausgewechselt.

"Es sieht sehr gut aus", sagte Frankfurts Trainer Friedhelm Funkel, dessen vorzeitige Vertragsverlängerung bei den Hessen bis 2010 voraussichtlich noch am Freitag vom Aufsichtsrat abgesegnet wird.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel