Trainer Lucien Favre hat die Hoffnung auf einen Verbleib seines Innenverteidigers Martin Stranzl bei Borussia Mönchengladbach noch nicht aufgegeben. "Im Fußball kann viel passieren", sagte Favre nach dem 2:0-Erfolg gegen den FSV Mainz 05.

Der 32-jährige Stranzl hatte zuletzt angekündigt, nach Vertragsende im Sommer in seine österreichische Heimat zurückzukehren.

Sportdirektor Max Eberl hat Gespräche mit Stranzl im Wintertrainingslager des fünfmaligen deutschen Meisters in Dubai angekündigt.