Nur eine Woche nach der Rückkehr aus Brasilien plant der Hamburger SV seine nächste Fernreise. Der Bundesligist wird nach dem Ende der Saison nach Indonesien fliegen und dort gegen den AS Rom sowie den indonesischen Erstligisten Persebaya spielen.

Nachdem die Rothosen im vergangenen Sommer bereits im Trainingslager in Südkorea weilten und dort am Peace Cup teilnahmen, geht es nach dem letzten Bundesliga-Spieltag gegen Bayer Leverkusen am 18. Mai 2013 erneut auf Asien-Tour. Der Klub soll rund 200.000 Euro für den Trip vom 22. bis 28. Mai 2013 kassieren.

Zunächst fliegt der HSV-Tross nach Jakarta, der Haupstadt des indonesischen Inselstaates. Von dort geht es weiter nach Surabaya, der Hauptstadt der Hauptinsel Java. Dort stehen neben Sponsoren-Events und Trainingseinheiten zwei Testspiele auf dem Programm. Am 23. Mai treten die Rothosen gegen den Zweiten der letztjährigen indonesischen Premier League-Saison, Persebaya, an. Am 26. Mai wartet der italienische Traditionsklub AS Rom auf die Hanseaten.

Die Verträge für die Reise wurden in der vergangenen Woche mit einer Promotion-Agentur (Nine Sport) unterzeichnet. Zusätzlich wurde für den 27. Februar 2013 ein Testspiel gegen die indonesische U23-Nationalmannschaft in Hamburg fixiert.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel