Cheftrainer Markus Weinzierl vom FC Augsburg wird in den kommenden Wochen auf Mittelfeldspieler Andreas Ottl verzichten müssen.

Der 27-Jährige zog sich im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den FC Bayern München eine Bänderverletzung im rechten Sprunggelenk zu.

Ottl wird konservativ behandelt und muss rund sechs Wochen pausieren, ehe er wieder mit dem Lauftraining beginnen kann.

"Es ist bitter, dass das Jahr mit dieser Verletzung enden muss. Leider verpasse ich nun die Vorbereitung und die ersten Spiele der Rückrunde, aber ich werde alles tun, um so schnell wie möglich wieder fit zu werden", sagte Ottl.