Nürnbergs Sportdirektor Martin Bader hat bei SPORT1 Verhandlungen zwischen Wolfsburgs Manager Klaus Allofs und Dieter Hecking bestätigt.

"Ich weiß, dass Klaus Allofs und Dieter Hecking Gespräche führen. Das ist legitim", sagte Bader, der seinen Trainer aber unbedingt halten will.

"Ich habe ihm alle Argumente für uns dargelegt. Und wir haben ein paar gute Argumente, denn wir haben hier bisher super zusammengearbeitet", erklärte der 44-Jährige.

Er deutete aber auch an, dass es schwer werden dürfte, den Coach bis zu dessen Vertragsende im Jahr 2014 an der Noris zu halten.

"Ich habe ihm klipp und klar gesagt, dass es mein großer Wunsch ist, dass wir, wenn es nicht länger geht, zumindest bis zum Saisonende mit ihm weiterarbeiten wollen", so Bader.

Dennoch rüste er sich auch für den Fall, dass Hecking schon in der Winterpause den Club verlässt.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel