Schalke 04 muss möglicherweise in den kommenden Wochen auf seinen Kapitän Marcelo Bordon verzichten.

Der Brasilianer zog sich beim 1:0-Sieg gegen Werder Bremen einen Bruch des Mittelhandknochens zu und wurde noch am Abend im Marienhospital in Gelsenkirchen-Buer operiert.

Der Schalker Abwehrchef hatte sich die Verletzung in der Endphase des Spiels zugezogen, hielt aber bis zum Schlusspfiff durch. Wie lange Bordon ausfallen wird, ist noch nicht bekannt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel