Ohne die aussortierten Garra Dembele und Beg Ferati hat der SC Freiburg am Mittwoch die Vorbereitung auf die Rückrunde begonnen. Trainer Christian Streich bat die Profis des Tabellenfünften bereits um 8.00 Uhr zum ersten Training im neuen Jahr.

Im Gegensatz zu Stürmer Dembele und Abwehrspieler Ferati waren Angreifer Ivan Santini und Mitteldspieler Anton Pusila mit von der Partie - obwohl auch diese beiden Profis den Klub verlassen sollen.

Gefehlt hat Mittelfeldspieler Cedrick Makiadi, der für den Kongo am Afrika-Cup teilnehmen wird.

Trotz der starken Hinrunde wollen die SC-Profis, die am Freitag ins Trainingslager nach Rota (Spanien) reisen, auf dem Boden bleiben. "Wir haben noch gar nichts erreicht. Wir müssen und werden weiter Vollgas geben", sagte Kapitän Julian Schuster.

Ähnlich sieht es Torwart Oliver Baumann: "Wir werden definitiv keine Höhenflug kriegen. Mit 26 Punkten steigt man immer noch ab."