Fortuna Düsseldorf hat die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga ohne Abwehrchef Jens Langeneke aufnehmen müssen.

Der Innenverteidiger reiste wegen anhaltender Knieprobleme nicht mit ins neuntägige Trainingslager nach Marbella, der 35-Jährige wird zunächst in Düsseldorf seine Form aufbauen.

Zudem fehlten beim Aufsteiger "Sechser" Adam Bodzek, dessen Frau ein Kind erwartet, Torhüter Robert Almer (Magen-Darm-Virus), Abwehrspieler Bruno Soares (Hüftprobleme) und Du-Ri Cha (Muskelverletzung).

Der japanische Neuzugang Genki Omae (Shimizu S-Pulse) dagegen reiste mit. Ein weiterer Spieler wird später zur Mannschaft stoßen:

Mit Linksaußen Mathis Bolly von Lilleström SK ist sich die Fortuna einig. Lediglich die Transferpapiere für den 22 Jahre alten Norweger mit ivorischen Wurzeln sind noch nicht vollständig.

Trainer Norbert Meier will in Marbella viel an "taktischen Sachen" arbeiten: "Die Spieler haben in den zwei Wochen Pause nicht viel verloren, und alle hatten einen Trainingsplan."