Nach dem Spiel zwischen Bayern München und Borussia Dortmund sind Bayern-Präsident Franz Beckenbauer und BVB-Coach Jürgen Klopp nach einem Zweikampf zwischen Kevin Boateng und Miroslav Klose verbal aneinandergeraten.

"Das ist auf jeden Fall eine Schweinerei, denn er wollte den Klose absichtlich verletzen", schimpfte Beckenbauer.

Klopp konterte: "Das ist unglaublich, wenn man in so einer Situation dem Jungen etwas unterstellt. Da kann es nur darum gehen, dass man Kevin etwas anhängen will."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel