Jan Kirchhoff wird erst nach der Saison zum FC Bayern München wechseln - ablösefrei.

Den aufkommenden Spekulationen, dass sich der Rekordmeister bereits in der Winterpause mit dem Innenverteidiger vom FSV Mainz 05 verstärken könnte, schob Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge nun einen Riegel vor. "Wir werden uns definitiv nicht bei Mainz wegen Kirchhoff melden", betonte Rummenigge in der "Bild".

Obwohl Holger Badstuber wegen eines Kreuzbandrisses den Rest der Saison auszufallen droht, fühlen sich die Bayern im Abwehrzentrum mit Dante, Jerome Boateng und Daniel van Buyten gut gerüstet.

Zudem könnten Anatoliy Tymoshchuk und Javier Martinez in der Innenverteidigungaushelfen.

Bei einem Transfer im Winter hätte Mainz noch eine Ablöse kassieren können, so wird Kirchhoff den FSV im Sommer ablösefrei verlassen.