Die Liaison zwischen Fortuna Düsseldorf und Andrej Voronin bleibt unglücklich. Der Ukrainer, in der Hinrunde der Bundesliga zunächst eine Enttäuschung, dann ein Bankdrücker und schließlich sogar nur noch Tribünengast, erlitt im Trainingslager in Marbella einen Nasenbeinbruch.

Die Leihgabe von Dynamo Moskau musste vorzeitig abreisen, um sich in Düsseldorf einer Operation zu unterziehen.

Voronin (33) war in Düsseldorf mit mangelnder Einstellung aufgefallen, zudem leistete er sich trotz Krankschreibung einen Disco-Besuch. Journalisten zeigte der vermeintliche Star-Zugang im November beim Training den Stinkefinger.

Trainer Norbert Meier hat in Marbella noch ein weiteres Sorgenkind: Auch Ronny Garbuschewski (Adduktorenprobleme) musste abreisen.