Der 1. FC Nürnberg hat das erste Spiel unter dem neuen Trainergespann Michael Wiesinger und Armin Reutershahn verloren. Der Club unterlag im Trainingslager im spanischen Marbella dem belgischen Erstligisten FC Brügge mit 3:4 (2:1).

Nürnberg lag durch Treffer von Hiroshi Kiyotake und Tomas Pekhart bereits nach zehn Minuten 2:0 in Führung.

Nach dem Abschlusstreffer des belgischen Vize-Meisters in der 20. Minute "haben wir dann aber den Faden verloren, das darf uns nicht passieren", sagte Wiesinger und bemängelte: "Wir haben den Gegner zu Ballgewinnen eingeladen."

Der Club spielte nahezu in Bestbesetzung, die Spieler allerdings wirkten unkonzentriert und müde. Wiesinger begründete dies mit den anstrengenden Einheiten im Training. Den dritten Nürnberger Treffer erzielte Alexander Esswein (90.+1/Foulelfmeter).