Borussia Dortmund hat eine angebliche Rückholaktion des von Real Madrid an den FC Liverpool ausgeliehenen Nuri Sahin zum BVB dementiert.

"Das kann ich nicht bestätigen. Das löst bei mir teilweise Belustigung und Kopfschütteln aus", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf einen Medienbericht angesprochen, wonach der Deutsche Meister sogar bereits mit Sahin verhandeln würde.

"Diese Geschichte kommt von einer englischen Zeitung, die noch Tage zuvor berichtet hatte, dass Sven Bender zu Manchester United wechselt. Ich möchte nicht jedes Gerücht kommentieren, das wird mir einfach zu viel", ergänzte Sportdirektor Michael Zorc.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel