Wolfsburgs neuer Sportdirektor Klaus Allofs will mit den "Wölfen" ins internationale Geschäft.

"Ich bin hier nicht hergekommen, um dauerhaft im Mittelfeld zu spielen", stellte der ehemalige Bremer Geschäftsführer bei der "dpa" klar: "Mittelfristig wollen wir schon wieder in den internationalen Wettbewerb. Nur soll das nicht in einer einmaligen Aktion passieren, sondern dauerhaft auf stabilen Füßen stehen"

Dabei sieht Allofs im neuen Trainer Dieter Hecking den richtigen Mann: "Was die Trainerfrage angeht, haben wir mit Dieter Hecking genau das hinbekommen, was zum VfL passt und erfolgversprechend ist. Das zeigen die ersten Tage im Trainingslager schon ganz deutlich."

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel