Obwohl mit Christoph Daum selbst der Trainer von Gegner 1. FC Köln die Rote Karte gegen Chris im "kicker" als "völlig überzogen" bezeichnet hatte, verhängte das Sportgericht des DFB in einem Einzelrichter-Verfahren gegen den Frankfurter Verteidiger wegen unsportlichen Verhaltens eine Sperre von zwei Spielen.

Der Brasilianer ist bis zum Ablauf der Sperre für alle Meisterschaftsspiele seines Vereins gesperrt.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel