Mittelfeldspieler Josue vom VfL Wolfsburg steht offenbar vor dem Absprung Richtung Brasilien.

Der 33-Jährige hat von Erstligist Atletico Mineiro aus Belo Horizonte bereits ein konkretes Angebot unterbreitet bekommen, das laut seinem Berater Omar Vasconcelos "gut" sei. Beim Vorjahreszweiten würde er an der Seite von Ex-Weltfußballer Ronaldinho im internationalen Libertadores Cup spielen.

Der Ex-Kapitän der "Wölfe" will aber zunächst mit Sportdirektor Klaus Allofs über eine Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrages verhandeln. "Josue hat große Lust, in Deutschland zu bleiben. Wenn der Klub jedoch kein Interesse an einem neuen Vertrag hat, wird er um eine sofortige Freistellung bitten", sagte Vasconcelos "Radio Esportes FM".