Drei Tage nach der spektakulären Verpflichtung von Pep Guardiola hat Bayern München den Start in den Bundesliga-Alltag souverän gemeistert.

Der Herbstmeister gewann zum Rückrunden-Auftakt gegen die SpVgg Greuther Fürth dank Mario Mandzukic ohne Probleme 2:0 (1:0) und festigte auf dem Weg zur Meisterschaft seine bislang ungefährdete Tabellenführung.

Für das Schlusslicht aus Franken bleibt die Lage dagegen nach dem 16. Spiel ohne Sieg kritisch.

Mandzukic stellte mit seinem Führungstreffer in der 26. Minute vor 71.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena die Weichen auf Sieg für die Bayern.

In der 61. Minute war der Kroate erneut zur Stelle. Für Mandzukic waren es die Saisontore zehn und elf - tolle Argumente im Zweikampf mit Mario Gomez. Die klar überlegenen Gastgeber verpassten gegen die weitgehend harmlosen Fürther sogar einen höheren Erfolg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel