Josep Guardiola hat anscheinend seinen ersten Co-Trainer beim FC Bayern gefunden: Das öffentlich-rechtliche "Radio Nacional de Espana" vermeldet, dass Raul ab Sommer Assistent des neuen FCB-Coaches wird.

Der Vertrag des einstigen Weltstars bei Al-Sadd in Katar läuft am 30. Juni aus, doch nicht nur deshalb würde die Meldung Sinn ergeben. Denn der Ex-Kapitän von Real Madrid kennt die Bundesliga aus seinen zwei Jahren bei Schalke 04 bestens, ist zudem gut bekannt mit Guardiola.

Die Bayern wollen sich vorerst nicht mehr zum Thema äußern. Angesprochen auf die Gerüchte um Raul sagte FCB-Präsident Uli Hoeneß schon vor dem 2:0 am Samstag gegen die Spvgg Greuther Fürth bei LIGA total!:

"Darum kümmere ich mich überhaupt nicht. Das ist Sache von Matthias Sammer ? zusammen mit Pep Guardiola und Karl-Heinz Rummenigge, das alles zu klären. Bei den Gesprächen, bei denen ich dabei war, war klar, dass Pep Guardiola zwei Leute mitbringt - das war?s."