Der Hamburger SV muss vier bis sechs Wochen auf Michael Mancienne verzichten.

Wie eine Kernspintomographie am Montag ergab, hat sich der 25 Jahre alte Defensivspieler im Bundesliga-Spiel beim 1. FC Nürnberg (1:1) am Sonntag einen doppelten Bänderriss im linken Sprunggelenk zugezogen.

Eine Operation sei aber nicht notwendig, hieß es in der HSV-Twittermitteilung. Der Engländer war in Nürnberg wegen der Blessur bereits in der 14. Spielminute ausgewechselt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel