Entwarnung bei Bayern Münchens Verteidiger Rafinha.

Nach einer Untersuchung durch Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt erlitt Rafinha nur eine Kapselzerrung im rechten Sprunggelenk. Er wird wohl drei Tage pausieren.

Ob er zum Auswärtsspiel am Samstag nach Mainz reisen wird, entscheidet sich vermutlich am Freitag.

Der Brasilianer hatte sich im Training des FC Bayern ohne Fremdeinwirkung verletzt und wurde unter Tränen mit einem Golfcart zur Kabine gefahren.

Definitiv ausfallen wird dagegen Xherdan Shaqiri.

Der Schweizer knickte im Training des um und muss mit einer Kapselzerrung im rechten Sprunggelenk eine fünftägige Trainingspause einlegen.