Günter Netzer beklagt fehlende Persönlichkeiten bei Borussia Mönchengladbach und zeigt kein Verständnis für den Beschwerdebrief über Chefcoach Hans Meyer.

Dieser war von einigen Borussia-Profis im Winter-Trainingslager auf Gran Canaria an Präsident Rolf Königs gerichtet worden.

"Das heißt, dass diese Mannschaft keine Persönlichkeiten hat, die jetzt auftreten und sagen: 'Da ist einiges im Argen und ich möchte das an Ort und Stelle mit den Verantwortlichen besprechen'", sagte Netzer dem DSF.

"Dies ist für mich eine Bankrotterklärung."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel