Wieder Fanboykott in Frankfurt: Kurz vor dem Anpfiff der Partie zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Nürnberg hat ein Großteil der Fans der Franken den Gästeblock verlassen.

Die Begegnung war von der Frankfurter Polizei im Vorfeld als "Problemspiel" eingestuft worden. Die Anzahl der Einsatz- und Ordnungskräfte sowie die Kontrollen an den Stadionzugängen waren massiv erhöht worden.

Zudem hatte der Eintracht-Vorstand den Einsatz einer neuen, hochauflösende Kameratechnik angekündigt, um mögliche Randalierer sofort identifizieren zu können.