Die Jobgarantie für Trainer Jens Keller bei Fußball-Bundesligist Schalke 04 soll auch nach der 0:4-Pleite der Königsblauen bei Spitzenreiter Bayern München Bestand haben.

Das erklärte Schalkes Sportdirektor Horst Heldt kurz nach Schlusspfiff der Begegnung. "Es bleibt so, wie wir es vorher gesagt haben: Jens Keller bleibt auf jeden Fall bis zum Saisonende unser Trainer", sagte Heldt beim "Sky" nach Schalkes achter Saisonniederlage.

Heldt hatte Keller, der im Dezember auf Schalke zum Nachfolger des Niederländers Huub Stevens ernannt worden war, schon vor dem Match in München das Vertrauen bis zum Saisonende ausgesprochen. Nach dem 0:4 beim Rekordmeister steht für Schalke nur ein Sieg aus den nunmehr zehn vergangenen Spielen zu Buche.

Für Heldt stehen vielmehr die Schalker Profis in der Verantwortung: "Ich erwarte, dass die Mannschaft jetzt die Kräfte bündelt und sich wehrt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel